Plastikfrei in 100 Tagen,Cradle to Cradle,Organic Biodegradable Zerowaste vegan, Design for Humanity Sandra Ritter, Klebeband Abgeklebt Leim Coccoina TESA Paper Recyclingpapier biologisch abbaubar veganer Leim Klebstoff Basteln DIY Malerkrepp

 

138# L‘eimour

Da wo viel gepackt, wird auch geklebt. Dank Digitalisierung, Magnetbändern, Leitcodierung und Packstationen geht bei der Post heute nichts mehr ohne Klebstoff. Eine Paketschnur gilt als Sperrgut. Die Zollpapiere gehören sichtbar unter Folie außen auf da Paket. Und alles, aber bitte alles muss glatt abgeklebt sein. Mit krummen Päckchen geht man lieber zum Kiosk, um den Ermahnungen der Postbeamtin zu entgehen. Das waren noch Zeiten, als man bei der Post nicht mit Werbebannern zugetextet wurde und abgeklebt vor Ort das Paket noch aufschnüren konnte, um zu klären ob man es annimmt. Nein, nein heute muss es sicher verleimt sein. Ein Cowboy, der einem die Ware sicher einnäht mit Siegel handsigniert ist in Deutschland undenkbar. Danke McLeon Ganj für diese tolle Erfahrung.

 

  

Und auch wenn ich noch keinen veganen, biologisch abbaubaren und plastikfreien Klebstoff gefunden habe, stelle ich Euch heute meine drei besten Kompromisse vor. Hast Du kompromissloserer?

Einmal am meisten im Einsatz das TesapackPapierEcologo. Braunes Kraftpapier ist lösungsmittelfrei um eine Rolle aus Recyclingkarton gewickelt. Man kann es mit der Hand einreißen. Es besteht zu 60% aus biobasiertem Material. Den Rest nimmt der synthetische Klebstoff ein. Tesa verzichtet auf Leim tierischen Ursprungs wie aus Knochen. Daher sagen sie auch Klebstoff und nicht Leim! Jaaa, muss man aufpassen am Telefon. Auf die Frage ob es auch biologisch abbaubaren Leim gibt, hört man nur: »Soweit sind wir noch nicht!« Soweit so gut, finde ich es dennoch sinnig in Forschung zu investieren und verpacke mit dem TesapackPapierEcologo. Für Kleinigkeiten gibt es auch schmaleres Malerband. Das Malerband Classic Pro Nature ohne Bleichmittel in braun und mittelbreit ist kaum im Handel zu finden. Schmaler aber eben hell gibt es noch das Classic Malerband im Baumarkt für all die die kleinen Kleinigkeiten zwischendurch. Und auch wenn es nur ein Müh ist, ist gerade das Papierklebeband am Karton das, worin sich nachhaltige und bewusst plastikfreie Anbieter von übrigen Händlern unterscheiden. Dabei braucht man mit dem Papier nicht einmal eine Schere zur Hand. Mach‘s Dir und Deiner Umwelt leichter und kaufe ab jetzt nur noch Papierklebeband. Das Packtesa ist mittlerweile in vielen Supermärkten zu finden. Wo das Malerband produziert wird, weiß ich nicht. Das Packtesa ist Made in Italy, und genau dorthin führt uns auch die letzte Zwickmühle…

Der Coccoina Klebstoff zum Aufpinseln kommt nostalgisch in einer Aluminiumdose daher. Er duftet nach Marzipan, schmeckt aber nicht so;) Er hinterlässt keine Flecken und ist rundum schlicht ein angenehmerer Leim. Der Verkäufer meines Vertrauens meinte, er bestünde aus Stärke und ist kompostierbar. Ich kann das nicht überprüfen. Bestünden aber die Borsten des Pinselchens nicht aus Plastik, hätte ich ihn wirklich gerne in meinen Shop aufgenommen. Kompromisslos wie ich bin, findet ihr diese Produkte nicht in meinem Shop.

 

Kennst Du einen Bio-Leim, vegan, plastikfrei und kompostierbar oder biologisch abbaubar? Dann schreibe mir.

Bis dahin mit klebrigen Fingern

Eure Sandra

21/12/2017